INFO

Vorermüdung Beine Video

veröffentlicht am 24. März 2013

Harte Intensitätstechnik für den Unterkörper – Muskelaufbau für die Beine Video

Gezeigt werden 4 verschiedene Übungen, die mit einem Lächeln beginnen und mit Schmerzen enden.

Wie sehen Übungen für Beintraining im Muskelaufbau aus?

Den Anfang macht ein Supersatz aus 15 Wiederholungen. Beinstrecken und 15 Wdh. Beinbeugen. Dies sind Isolationsübungen, sprich sie zielen jeweils nur auf eine Muskelpartie ab. Bei der Ersten wird der Quadrizeps und bei der Zweiten der Beinbizeps bearbeitet. Dies wird so lange ausgeführt, bis das Muskelversagen einsetzt.

Darauf folgt die tiefe Kniebeuge als komplexe Übung, sprich hier werden sämtliche Muskeln des Körpers aktiviert und das letzte an Kraft aus den Beinen geholt. Besonders der Vastus medialis, einer der vier Köpfe des Quadrizeps, wird hier im hohen Maße beansprucht. Dieser ist entscheidend bei der optischen Entwicklung der Beine beteiligt, da er sie länger und ästhetischer erscheinen lässt.

Zum Ende hin nehmen wir uns 2 Keddlebells in die Hände und einen Ball an den Rücken. An diesem gleiten wir während der Kniebeuge auf und ab. Dabei wird der Rücken wunderbar gerade gehalten, so dass keine übermäßige Belastung entsteht.

Fazit

Wer seine Beine mal so richtig hart attackieren und das Letzte aus seinen Muskeln holen will,sollte diese Technik mal ausprobieren. Beim regulären Training schafft man dies nur selten,da gerade die Oberschenkel zu den stärksten Muskeln des Körpers gehören und bei komplexen Übungen zuerst andere Muskeln schlapp machen.

Ronan Conan

Über Ronan Conan

Ich liebe Fitness, denn dies ist kein Sport, sondern eine Lebenseinstellung. Der damit verbundene Körper signalisiert Lebensfreude, Fleiß und Disziplin. Tugenden die, wie ich hoffe, niemals aussterben werden. Motto: Es gibt kein zu schweres Gewicht, nur zu wenig Kraft :-)

Kommentiere ohne Facebook

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.