INFO

Pullup-Combis

veröffentlicht am 2. April 2013

Klimmzug Training mit Supersätzen

Gezeigt werden 3 verschiedene Kombinationen mit Klimmzügen, die stark an die körperliche Substanz gehen.

Mit Supersätzen das Klimmzug Training steigern

Den Anfang macht der Liegestütz. Ziel sind hier 3 Durchgänge mit jeweils 5 Klimmzügen und 10 Liegestützen. Dies stellt auch eine gute Aufwärmübung an Tagen dar, an denen Brust und Lat auf dem Plan stehen. Für viele eine zu harte Programmgestaltung, da Brust und Trizeps, sowie Lat und Bizeps viel eher gemeinsam trainiert werden. Aber was bei Arni früher geholfen hat :-)
Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass nur mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet wird. Dadurch kann man gut testen, ob die proportionale Kraft (Kraft in Abhängigkeit zum eigenen Körpergewicht) ausreichend ist.

Im 2. Teil kommt das Rudern im stehen am Kabel dazu. Ziel sind hier 2 Durchgänge mit jeweils 5 Klimmzügen und 10 Ruderzügen. Das harte an dieser Kombination ist, dass neben dem Lat auch die Unterarme sehr stark involviert werden. Da diese Übung die 60 Sekundenmarke deutlich überschreitet kann man sich vorstellen, wie stark danach die Muskeln brennen werden.

Im letzten Teil vollführen wir 12 Klimmzüge, wobei nach jeweils 3 Zügen der Griff gewechselt wird und kombinieren dies mit 12 schweren Überzügen. Somit haben wir noch ein wenig Plyometrie drinnen und den Brustöffner schlechthin, wodurch am Ende Brust und Lat max gepumpt und ausgereizt sind.

Fazit

In diesen Supersätzen kommen sämtliche Muskeln des Oberkörpers zum Einsatz. Und obwohl die Durchgänge jeweils über eine Minute dauern und somit die roten Muskelfasern angesprochen werden, kommen aufgrund der Schwere der Übungen auch noch die weißen hinzu. Sprich wir bauen sowohl Muskelausdauer, als auch Muskelmasse und Kraft auf.

Ronan Conan

Über Ronan Conan

Ich liebe Fitness, denn dies ist kein Sport, sondern eine Lebenseinstellung. Der damit verbundene Körper signalisiert Lebensfreude, Fleiß und Disziplin. Tugenden die, wie ich hoffe, niemals aussterben werden. Motto: Es gibt kein zu schweres Gewicht, nur zu wenig Kraft :-)

Kommentiere ohne Facebook

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.