INFO

Kraft Aufbau – Heavy Weights

veröffentlicht am 20. April 2013

Submaximales Training für den Aufbau von Kraft

Dies stellt ein reines Motivationsvideo für all Diejenigen dar, welche sich gerne auch mal mit schweren Gewichten verausgaben wollen und auf der Suche nach mehr Kraft sind.

Was gibt es im Video Kraft Aufbau zu sehen?

Gezeigt werden insgesamt 8 verschiedene Übungen, allesamt im Originalton, in denen im reinen Kraftaufbau-Bereich gearbeitet wird. Hope you will enjoy it.

Wie sehen die Kraft Aufbau Übungen aus?

  1. Zuerst sieht man das enge Bankdrücken. Dies gehört neben den Dips zu den besten Übungen für einen massiven Trizeps. Man kann hier mit fast so hohen Gewichten arbeiten, wie beim breitgefassten, regulären Bankdrücken. Eine enorme Körperspannung und ein unterstützender, kräftiger Schultergürtel sind hier von Vorteil.
  2. Als Zweites kommt das Kurzhantel-Drücken auf der Flachbank hinzu. Hier sind die Brust und Trizepsmuskulatur stark am arbeiten. Zudem wird hier das Gewicht erst nach einem kurzen Stop in der untersten Position wieder nach oben gedrückt. Dadurch verliert man komplett den Schwung und muss das Gewicht nach jeder Wiederholung quasi von neuem in die Startposition bringen. Die lange negative Phase am Ende holt nochmal das Letzte aus den Muskeln heraus, da leicht einem Gewicht nachgegeben, (exzentrisch) als dieses Überwunden (konzentrisch) werden kann.
  3. Die dritte Übung ist tatsächlich mal an einer Maschine. Ab und an wird sie in mein Training eingebaut, da hier eine großartige Dehnung in der Brustmuskulatur möglich wird. Man kann sich zur Abwechslung mal voll und ganz auf das Bewältigen der Last konzentrieren, ohne Ausgleichsbewegungen vorzunehmen. Auch hier kommen die Brust, Trizeps, vordere Deltamuskulatur plus der Serratus voll zur Geltung.
  4. Als viertes kommt die letzte Brustübung: Untergriff-Bankdrücken auf der Flachbank an der Multipresse. Hier kann etwas angenehmer gearbeitet werden, als bei der freien Variante, da der Griff für viele etwas ungewohnt ist und das Gewicht leicht in die Handinnenfläche rutschen kann, wodurch das Gewicht nur noch schwer kontrollierbar wird. Vorteil dieser Griffvariante ist der starke Einbezug der oberen Brustmuskulatur, welche deutlich schwächer ist, als der mittlere oder gar der untere Teil.
  5. Als fünfte Übung kommt etwas für den Bizeps und gleichzeitig für die Unterarme. Schwere Scottcurls, welche sauber in vollem Bewegungsumfang ausgeführt werden. Nur im letzten Teil muss etwas bei der konzentrischen Phase gekämpft werden.
  6. Die sechste kennen aufmerksame Viewer meiner Videos: Dips spezial. Hier wird eine lange Stange in die Kniekehlen gelegt und der Dip im max. Radius ausgeführt. Wie oben schon erwähnt eine der besten Übungen für einen massiven Trizeps. Auch zu sehen gab es schon die nächste Übung, aber diesmal ohne mein Gequatsche.
  7. Die siebte Übung stellt der Klimmzug spezial dar. Hier werden von einem Trainingspartner Scheiben auf die angewinkelten Oberschenkel gelegt und breite Klimmzüge ausgeführt. Latissimus, Bizeps, Unterarme, Hüftbeuger und die gerade Bauchmuskulatur müssen dabei Schwerstarbeit leisten.
  8. Zu guter Letzt das Kreuzheben. Diese gehört zu den 4 Basisübungen, welche in einem guten Training niemals fehlen sollten. Der Rückenstrecker, sowie Beinbizeps, Unterarme..fast der ganze Körper wird hier mobilisiert, um mit dem Gewicht fertig zu werden. Dies ist auch der Grund, warum hier mit Verhältnismäßig hohem Gewicht gearbeitet werden kann.

So funktioniert der Kraft Aufbau – Fazit

Dies dient nicht zum kompletten nachmachen, sondern eher zum Motivieren. Auch wenn hier das schwere Training hoch gelobt wird, macht erst die Mischung mit leichten Übungen und das Cardio drum herum ein ganzheitliches Bild, und aus dir einen guten und ansehnlichen Sportler.

Ronan Conan

Über Ronan Conan

Ich liebe Fitness, denn dies ist kein Sport, sondern eine Lebenseinstellung. Der damit verbundene Körper signalisiert Lebensfreude, Fleiß und Disziplin. Tugenden die, wie ich hoffe, niemals aussterben werden. Motto: Es gibt kein zu schweres Gewicht, nur zu wenig Kraft :-)

Kommentiere ohne Facebook

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.